Meinen Pool bei Regen abdecken?

Pool Abdeckung Regen

Pool-Abdeckung bei Regen

Wenn es regnet schützen wir uns mit dem Schirm. Aber wie schütze ich meinen Pool? Oder muss ich ihn vor Regen gar nicht schützen?

Poolhalle kontra Regen

Der Ein oder Andere erinnert sich noch an den sauren Regen, der in den 80ern Jahren ein Riesenthema war. Für uns hat das auch eine große Bedeutung.

Dass Regen einen niederen PH-Wert aufweist, sprich sauer ist und somit das Gleichgewicht im Wasser durcheinanderbringt ist der Grund. Deswegen fahre ich bei Gelegenheit die Regenhalle zu und schütze somit meinen Pool.

Pool abdecken bei Regen

Regenwasser zum Pool auffüllen?

Öfters frägt man mich, ob ich Regenwasser sammeln und meinen Pool damit auffüllen kann. Davon rate ich ab. Es wird meist übers Hausdach gesammelt. Hier gelangen auch andere Dinge als reines Wasser hinein, die ich ungern in meinem Pool haben möchte. Deshalb sollte man den Pool mit normalem Wasser und nicht mit Regenwasser befüllen. Regenwasser ist im wahrsten Sinne des Wortes das Geld nicht wert, dass man spart.

Wenn es hineinregnet ist es kein Drama. In gewissen Abständen sollte man den PH Wert prüfen und sicher gehen das alles passt. Denn gerade bei Gewittern kann sich auf die Schnelle viel Wasser im Pool sammeln, das im Allgemeinen über den Überlauf weggeschwemmt wird.

Ansonsten Poolhalle zu, und der Pool ist geschützt.

Pool Abdeckung Regen

Wie überwintere ich meinen Pool?

Tiere im Swimmingpool

Pool winterfest machen

Ich habe die Jacke an, der Sommer ist vorbei. Was mache ich mit meinem Pool, wie überwintere ich ihn? Die Tipps hierfür gebe ich in der heutigen Folge.

Passiven Pool überwintern

Es gibt das aktive oder passive Pool überwintern.

Das passive Überwintern ist relativ einfach:

  1. Wasserspiegel bis unter die Auslaufdüse des Pools senken, Pumpe entnehmen und die Rohrleitungen besonders zur Wärmepumpe hin entlüften.
  2. Alle Messzellen und Elektrolysezellen entnehmen und sie bei gleicher Temperatur in einem trockenen Bereich im Haus lagern. Idealerweise baue ich in kälteren Regionen wo ich das Wasser stark gesenkt habe, Winterschwimmer ein.
  3. Wenn ich die Möglichkeit habe, schließe ich den Pool. Überspanne ein Überwinterungsnetz oder eine Überwinterungsfolie die auf dem Beckenrand an der Seite festgemacht ist und somit dafür sorgt, dass nicht zusätzlicher Dreck in den Pool gelangt.

Pool Winter Filtersystem

Filteranlage zum Pool überwintern

Aktives Überwintern meines Pools

Beim aktiven Überwintern sprechen wir davon das Wasser im Pool zu belassen. Die Pumpe ebenso, sie läuft immer wenn Bedarf ist, 4 bis 5 Stunden am Tag. Wenn die Temperatur im Pool um den Gefrierpunkt ist läuft die Pumpe durch.

Am Modell sieht es folgendermaßen aus. Vom Pool kommend läuft das Wasser durch die Pumpe, nach hinten zur Wärmequelle und von der anderen Seite wieder zurück direkt in den Pool.

Im Winterbetrieb sperren wir die Hähne - im Zulauf zur Wärmepumpe ab. Den Rücklauf sperren wir ebenso ab, belüften diese und stellen einen Kreislauf in die Pumpe und direkt zum Pool her. Das verhindert das Einfrieren der Pumpe. Der Pool selbst kann natürlich an einigen Stellen Frost ansetzen, das macht überhaupt nichts. Bitte das Eis nicht brechen, ansonsten ist alles in Ordnung. Das Wasser wird ja umspült.

Im Winter, unter 7 Grad ist keine Algenbildung und somit sind keine großen Probleme zu befürchten. Wenn die Temperatur steigt, kann ich händisch Chlor hineingeben. Das erfolgt nur über den Skimmerkorb und garantiert, dass der Pool keimfrei bleibt. Im Frühjahr wird in beiden Fällen der Pool frisch mit Wasser angefüllt. Beim passiven Überwintern werden zudem die Wasserwerte eingestellt. In beiden Fällen können wir sehr schnell mit dem Schwimmen beginnen und den Winter beenden.

aktiver Swimmingpool im Winter

Pool winterfest machen

Poolbau im Winter?

Poolbau Winter

Poolbau im Winter

Heute erkläre ich warum der Poolbau im Winter besonders viel Sinn macht.

Viele haben im Frühjahr das Gefühl, dass bald der Sommer in den Garten kommt. Falsch. Man sollte immer dann bauen, wenn man überhaupt nicht an einen Pool denkt.

Pool bauen im Winter

Warum im Winter?

Erster Grund, im Winter nutze ich meinen Garten nicht. Wir haben die ganze Zeit der Welt euren Garten umzuwühlen, mit unseren Maschinen hineinzukommen. Den Pool aufzustellen und zu betonieren. Das ist der erste wichtige Grund, wir stören euch nicht.

Der zweite wichtige Grund ist. Alle Gewerke sind verfügbar. Die Jungs vom Bau haben Zeit. Man bekommt schneller Beton und der Boden ist leicht gefroren. Auf hartem Boden kann man hervorragend gehen. Im Frühjahr haben wir Matsch, weil es so häufig regnet.

Drittens und das ist der wichtigste Grund. Im Frühjahr beziehungsweise im Sommer könnt ihr den Pool direkt benutzen und müsst nicht erst mit dem Bauen beginnen.

Deswegen empfehle ich den Poolbau im Winter! Daumen hoch und im Frühjahr genießen.

Poolbau Winter

Warum entscheide ich mich für eine Pool Überdachung?

Pool Badewasser warm halten

Funktionsweise der Poolüberdachung

Wir beschäftigen uns mit dem Thema Poolüberdachung. Unser Poolprojekt startet im August. Uns  würde interessieren, welche Vorteile eine Poolüberdachung hat? Vor allem da die Desjoyaux Poolüberdachung schienenlos ist. Kann man die Poolüberdachung mit einer Person aufschieben oder benötigt man zwei?

Alle Fragen könnt ihr an frag-den@pool-guru.de einschicken.

Funktionsweise der Poolüberdachung

Wir beschäftigen uns mit dem Thema Poolüberdachung. Unser Poolprojekt startet im August. Uns würde interessieren, welche Vorteile eine Poolüberdachung hat? Vor allem da die Desjoyaux Poolüberdachung schienenlos ist. Kann man die Poolüberdachung mit einer Person aufschieben oder benötigt man zwei?

Alle Fragen könnt ihr an frag-den@pool-guru.de einschicken.

Fragen über Poolhalle

Frage an Pool Guru stellen

Verlängerung der Badesaison

Es ist kalt, es regnet und es ist windig. Das ist der erste Grund, wieso man sich eine Poolhalle kaufen sollte. Eine Poolhalle kann die Badesaison um bis zu 3 Monate verlängern.

Poolabdeckung heißt Schutz vor Schmutz

Die Poolhalle bietet den einzigen Schutz vor äußeren Einflüssen. Wir haben weniger Blatt, Laub und Dreck aus der Umgebung im Badewasser. Im Hintergrund hört man die Fahrzeuge. Feinstaub, Ruß von den LKWs, oder Flugbenzin von den Flugzeugen gelangen ins Badewasser. Alles was normalerweise in den Pool kommt bleibt auf der Poolhalle liegen und lässt sich von uns mit dem Kärcher entfernen.

Pool Badewasser warm halten

Poolabdeckung zum Schieben

Welche Poolhalle dient welchem Zweck

Es gibt Schienensysteme und schienenlose Systeme. Niedere, mittelhohe und hohe Poolhallen. Begehbare Poolhallen, in denen man auch im Winter um den Pool herum seine Zeit verbringen kann. Die erste Frage die man sich stellen muss, ist ob man seinen Pool 12 Monate oder ausschließlich im Sommer nutzen möchte. Dafür reicht auch eine niedere Poolhalle wie bei uns, die wir in diesem Fall ohne Schienen anbieten.

Poolhalle teleskopisch

schienenlose Poolabdeckung

Pool mit Abdeckung

hohe Poolhalle Winter

Schienenloses System versus Poolabdeckung auf Schienen

Das schienenlose System hat den Vorteil, dass man keine Führungsschiene an der Seite benötigt, sondern eine teleskopische Abdeckung hat. Der Vorteil ist man spart Energie, man benötigt weniger Produkte, braucht weniger Chemie. Das Wasser bleibt klarer.

Vorteile einer Poolhalle

Wir haben weniger Verkeimung und das Risiko für Wasserprobleme sinkt. Hinzu kommt ein geringeres Ausdünsten des Pools. Der Wind fegt nicht mehr über den Pool. Gerade wenn man in einer Zone mit hoher Windlast lebt, sollte man mit der Poolhalle ein wenig aufpassen. Es empfiehlt sich diese dann zu fixieren, damit sie nicht wegfliegt. Ansonsten bleibt die Wärme im Pool und steigt langsamer auf.

Poolabdeckung zum Schieben

Poolabdeckung Bedienung Führungsschiene

Luftpolsterfolie oder Rollladen als Pool-Abdeckung?

Wenn man 12 Monate schwimmt, kann man sich behelfen indem man eine Luftpolsterfolie oder eine Rollladen Abdeckung aufbaut. Beides verhindert vollständig das Ausdünsten des Pools und zum anderen ist die Poolhalle dazu gedacht um die Kälte vom Pool wegzuhalten.

Bedienung der Poolhalle

Die teleskopische Poolhalle kann man alleine aufschieben. In dem Fall, sollte man hier und da die Stellung wechseln, einmal rechts und einmal links schieben, damit sie nicht verkeilt. Aber auch beim Thema Verkeilen, mit leichtem Hin und Herrücken passt die Poolabdeckung wieder.

Mit Anfassen an der Führungsschiene lässt sich die komplette Abdeckung einfach zurückschieben. Man kommt nicht sehr schnell außer Atem und die Poolhalle ist aufgeräumt.

 

 

Wie oft sollte ein Wasserwechsel in meinem Pool erfolgen?

Axel Steinbach erklärt Desinfektion Pool

Wann sollte ich das Poolwasser wechseln?

An die Freunde des gepflegten Pools… Wie oft muss man das Poolwasser wechseln?

Ob man das Poolwasser wechseln muss oder nicht, hängt von der Desinfektionsmethode ab.

Wasserwechsel im Pool

Salzpool Desinfektion im Elektrolyseverfahren

Chlorpool versus Salzpool

Bei einem mit Salz angetriebenen Pool, im Elektrolyseverfahren muss das Wasser nahezu nie gewechselt werden.

Ein Chlorpool benötigt einen häufigeren Wasserwechsel. Mit der Chlortablette gelangen auch andere Stoffe in den Pool. Wie zum Beispiel Stabilisatoren. Die führen dazu, dass der mit chemischem Chlor versetzte Pool nach einigen Jahren überstabilisiert ist. Man muss dann entsprechend Wasser ablassen, um den Stabilisator aus dem Pool zu entfernen.

Pool sauber durch Chlor Desinfektion

Chlorpool Wasser wechseln

Ein Pool riecht stark nach Chlor

Genauso verhält es sich bei einer Überchlorung. Ein Pool der stark nach Chlor riecht, hat nicht zuviel Chlor sondern zu wenig. Weil zu wenig freies Chlor und zu viel gebundenes Chlor vorhanden sind. Auch in diesem Fall empfiehlt man einen Wasserwechsel.

Somit entscheidet die Desinfektionsmethode darüber ob ich meinen Pool entleeren muss, oder nicht. Wir empfehlen sehr häufig die Desinfektion per Elektrolyse, mit Salz. Wir haben damit die besten Erfahrungen gemacht, weil das Poolwasser sehr lange im Pool verweilen kann.

Axel Steinbach erklärt Desinfektion Pool

Funktionsweise der Desjoyaux Pool Filteranlage

Pool Filtration Skimmerkorb

Wie funktioniert der Poolfilter?

Heute wird die Desjoyaux Pool Filtration von ihrem Anfang bis zum Ende dargestellt. Wir begutachten das komplette Filtersystem. Vom bewässerten Bereich aus haben wir von oben nach unten:

  1. In ovaler Form den Skimmer mit Skimmerklappe, rechts daneben den Gegenstromknopf
  2. Die Auslaufdüse
  3. Ganz unten zwei Scheinwerfer für die Poolbeleuchtung

Skimmer mit Skimmerklappe

mechanische Pool Aufbereitung

Das Wasser läuft über den Skimmer im Pool. Auf der anderen Seite filtert der Vor Skimmerkorb grobe Verunreinigungen heraus. Nach einer Verschmutzung muss dieser gesäubert werden.

Dann folgt die Filtermembran, oder den Drecksack wie wir ihn liebevoll nennen. Mit 30 µ, 15 µ und 6 µ. Er hält feinsten Schmutz fest. Sogar Staubkorngroße Partikel.

Pool Filtration Skimmerkorb

Pool Filteranlage mechanisch

Membran Poolfilter

Filtermembran Filtersack

Kompaktfiltersystem ist direkt am Pool

Das ganze System wird mit einer Kreiselpumpe betrieben, diese hat 20 m³ Leistung pro Stunde. Das Wasser wird gleichzeitig angesaugt und wieder zurück geblasen. Alles ist kompakt am Pool integriert. Daher sein Name Kompaktfiltersystem.

Eine Stromleitung läuft zu 3 x 2,5 mm² und ist mit normalem Hausstrom abgesichert. Das ist die komplette mechanische Poolaufbereitung.

Vorteile des kanalisationsfreien Systems

  1. Es arbeitet kanalisationsfrei.
  2. Es befindet sich direkt am Pool. Die Rohrleitung verkürzt sich von 30 bis 40 auf 1 Meter. Geringeres Leckage Risiko. Man hat wesentlich weniger Stromverbrauch. Mit diesem Filtersystem erreicht man eine direkte Leistung von 20.000 Liter pro Stunde. Währenddessen andere Filterpumpen mit einer vergleichbaren Leistung über 40 Meter zur Kanalisation zu überbrücken haben.
  3. Die Membranfilter filtriert auf 6 µ hinunter. 6 µ sind Staubkorn große Partikel die abgefangen werden. Umso reiner ich das Wasser halte, desto weniger Chlorbedarf hat es. Man benötigt weniger Aufbereitungsmittel, sprich Desinfektion. Weniger Poolpflegemittel und hat trotzdem kristallklares Wasser.

Die Filteranlagen lassen sich für Sanierungen und Renovierungen ebenso benutzen. Für diesen Fall gibt es eine spezielle Anlage, die rittlings auf der Poolwand installiert werden kann. Die Sanierung wird hiermit erleichtert. Ein Becken durchschnittlicher Art kann mit 3 Pumpen betrieben werden: 18, 20 und 25 m³/h sind die verschiedenen Leistungen.

Kompakt Filtersystem

Pool Kreiselpumpe Filterpumpe

Sportlichere Leute haben die Möglichkeit eine Gegenstrompumpe einzubauen, die bis zu 30.000 Liter/h herausbläst. Das ermöglicht sportliches Gegenstromschwimmen, ein weiterer Vorteil.

Desjoyaux Pool Gegenstromknopf

Desjoyaux Filteranlage kanalisationsfrei

Darf mein Hund in den Pool?

Tiere im Swimmingpool

Darf ich mit meinem Hund oder Haustier in den Pool?

Wenn Tierhaare im Pool landen...

Der Mensch befördert den größten Schmutzanteil in den Pool. Mit Creme, Haarspray und Make-up gelangen hier alle unerwünschten Partikel ins Badewasser. Im Idealfall duscht man sich davor, das ist aber nicht immer der Fall.

Beim Hund selber ist sein Fell das im Wasser landet das Problem. Haare werden über den Filter, den Vorfilter und dann über den Nachfilter abgesogen. Hier gehen wir auf 6μ hinunter. Staubkornfein wird das Wasser mechanisch gefiltert.

Haustier im Pool

Wer darf in den Pool

Achillesferse der Poolwand

Wo man aufpassen sollte ist die Poolwand. An der Stelle wo der Hund versucht aus dem Becken zu kommen krallt er sich gerne fest. Damit kann er die Folie verletzen. Deshalb sollte er über die Treppe, ein- und aussteigen.

Poolwand schützen

Treppenaufgang für Tiere

Dann ist dem Badespaß weder für Mensch noch für Hund in irgendeiner Weise ein Ende gesetzt. Natürlich gilt für alle, dass Baden freiwillig sein muss. Einen Hund, Katze oder sonstiges Tier bitte nicht bewusst in den Pool schmeißen. Ansonsten ist er zum gemeinsam Spaß haben da.

Tiere im Swimmingpool

Wie lange dauert der Poolbau im eigenen Garten?

Pool Folie auslegen

Wie lange dauert es, einen Swimmingpool bauen zu lassen?

Poolbau ist kompliziert, aufwendig und dauert ewig? Das sind die Vorurteile die überwiegen, aber nicht stimmen.

Poolbau gelingt in 6 Tagen!

1.Tag

Am ersten Tag muss der Aushub gelingen. Dort wo der Pool gebaut werden soll, wird Platz geschaffen. Ein Bagger hebt den abgesteckten Platz aus, es entsteht eine Grube in die wir den Pool einsetzen können.

Pool bauen im Garten

Poolbau Schritte Grube

2. Tag

Am 2. Tag werden die Punktfundamente auf die wir später die Verschalung positionieren, gestellt. Die dann am Folgetag ausbetoniert werden.

Poolbau Aushub Erdarbeit Bagger

Verschalung Armieren mit Eisen

3. Tag

Am 3. Tag wird der ganze Pool mit Eisen ausgefüllt. Das nennt man im allgemeinen Armieren. Danach wird der Boden betoniert. Nach dem Betonieren braucht der Pool eine Woche zum Aushärten.

Pool Verschalung

Pool verschalt Beton

Garten Schwimmbecken Beton gießen

Beckenboden Beton glatt streichen

4. Tag

Am 4. Tag wird entweder der Beckenrandstein gesetzt, oder der Glattstrich ausgeführt. Bei Kunden, die eine Treppe gewählt haben, wird sie eingemauert.

 

Poolbau Beckenrand

Poolbau Treppe

5. Tag

Der 5. Tag ist für Wasserratten sicherlich der Wichtigste von Allen. Denn an dem gelangt das Wasser in den Pool. Vorher wird natürlich die Folie verlegt, weil sonst das Wasser wegläuft. Folie drin, Wasser eingefüllt. Ein wunderbarer Moment. Die erste Arschbombe im eigenen Pool.

 

Pool Folie verlegen

Pool Folie auslegen

Pool Installation Wasser

Pool bauen Fliesen legen

6.Tag

Endinstallation. Der Pool wird mit dem Strom angeschlossen. Die Pumpe wird installiert und das Wasser kann dementsprechend gereinigt werden. Einige Nebenarbeiten, oder ganz spezielle Wünsche werden vom Poolbauer an diesem Tag durchgeführt.

Dann kann das Badevergnügen beginnen.

 

Schwimmbadbau Dauer Schritte

Pool Desinfektion: pH-Wert und Chlorgehalt automatisch dosieren?

Pool Badewasser automatisch desinfizieren chloren salzen

Pool Wasseraufbereitung: Welche Möglichkeiten gibt es?

Ist das Thema wirklich so kompliziert wie man immer meint? Beim Thema Wasseraufbereitung gibt es zwei Teilbereiche. Zum einen muss das Wasser eingestellt und zum anderen desinfiziert werden. Das kann man selber machen indem man die Produkte kauft und händisch ins Wasser eingibt oder man macht das per Gerät.

pH-Wert des Badewassers einstellen

Die Wassereinstellung wird vom Gerät halb- oder vollautomatisch übernommen. Als Grundlage muss der pH-Wert des Wassers eingestellt werden. Den pH-Wert kann man händisch einstellen (in unseren Breiten muss man etwas mehr pH Minus einfüllen), oder man füllt den pH-Wert über eine Dosieranlage ein. Die Dosieranlage führt fortlaufend pH Minus hinzu.

Pool Wasseraufbereitung Axel Steinbach

Pool PH-Wert dosieren Dosieranlage

Wie funktioniert die automatische Pool Desinfektion?

Die Desinfektion geschieht mit Chlor. Hierfür gibt es Chlordosierungsanlagen.

Wer es „sophisticated“ will, wird einen Salzwasserpool nehmen und eine sogenannte Elektrolyseanlage. Diese stellt Natriumhypochlorit her, welche das Poolwasser desinfiziert und desinfizierend beibehält.

Salzwasser Elektrolyseanlage Natriumhypochlorit

Pool pH-Wert Desinfektionsgrad Salzelektrolyse

Wem das zu mühsam ist, der nutzt die vollautomatische Redoxmessung. Dieser Apparat stellt das Verhältnis von pH zu Chlor ein. So dass der Pool immer gleichmäßig reguliert ist.

Natürlich hat man die Möglichkeit die Salzelektrolyse und die pH Neutralisierung zusammen in einem Gerät zu verwenden. Hierfür eignet sich der Sterilor. In einer Tabelle lässt sich der pH-Wert und der Desinfektionsgrad ablesen.

Nochmals zusammenfassend heißt das, wir können das ganze händisch machen und 10-15 Minuten pro Woche einrechnen.

Ist uns das noch zuviel, kann man die Apparate benutzen und die Wasseraufbereitung komplett in 10 Minuten pro Monat regeln.

Pool Badewasser automatisch desinfizieren chloren salzen

Redoxmessung PH Chlor-Wert Pool

Pool: Kosten im Unterhalt?

Swimming-Pool Kosten

Was kostet ein Pool im Unterhalt?

Hier erfahren Sie, wie Sie einen Pool für unter 2€/ Tag betreiben können.

Oft werden die Argumente gebracht, dass ein Pool teuer im Unterhalt ist, sehr aufwendig und viel Geld kostet. Warum ist das nicht so? Der Unterhalt eines Pools besteht aus drei Teilen.

Wasserkosten

Einmal gehört das Wasser laufend aufgefüllt. Je nach Pooltechnik ist das aufwendiger. Ein Pool ohne Kanalisationsanschluss hat sehr viel weniger Wasserverbrauch. Wasser ist in Deutschland recht günstig und daher kein großer Kostenfaktor.

Swimming-Pool Kosten

Stromkosten

Der Stromverbrauch richtet sich nach der Pumpe, die man einbaut. Die Pumpe hat einen Durchlauf von 18.000 -20.000 Liter pro Stunde. Verbraucht circa 300-400 Watt. Bei 400 Watt muss die Pumpe - mit der Faustformel Wassertemperatur geteilt durch 2 - zwischen 12 und 14 Stunden laufen. Der Durchschnittsverbrauch pro Tag liegt bei 5 kW. Das macht ungefähr 1,50€ Stromverbrauch pro Tag.

Pool Wasseraufbereitung Stromverbrauch

Wasseraufbereitung

Kostenfaktor Wasseraufbereitung. Möglich hierfür sind Chlor oder Salzelektrolyse. Diese liegt bei 30 bis 50 Cent am Tag.

So dass wir am Tag um einen Pool zu betreiben nicht mehr als 2 € brauchen.