Pool Desinfektion: pH-Wert und Chlorgehalt automatisch dosieren?

Pool Badewasser automatisch desinfizieren chloren salzen

Pool Wasseraufbereitung: Welche Möglichkeiten gibt es?

Ist das Thema wirklich so kompliziert wie man immer meint? Beim Thema Wasseraufbereitung gibt es zwei Teilbereiche. Zum einen muss das Wasser eingestellt und zum anderen desinfiziert werden. Das kann man selber machen indem man die Produkte kauft und händisch ins Wasser eingibt oder man macht das per Gerät.

pH-Wert des Badewassers einstellen

Die Wassereinstellung wird vom Gerät halb- oder vollautomatisch übernommen. Als Grundlage muss der pH-Wert des Wassers eingestellt werden. Den pH-Wert kann man händisch einstellen (in unseren Breiten muss man etwas mehr pH Minus einfüllen), oder man füllt den pH-Wert über eine Dosieranlage ein. Die Dosieranlage führt fortlaufend pH Minus hinzu.

Pool Wasseraufbereitung Axel Steinbach

Pool PH-Wert dosieren Dosieranlage

Wie funktioniert die automatische Pool Desinfektion?

Die Desinfektion geschieht mit Chlor. Hierfür gibt es Chlordosierungsanlagen.

Wer es „sophisticated“ will, wird einen Salzwasserpool nehmen und eine sogenannte Elektrolyseanlage. Diese stellt Natriumhypochlorit her, welche das Poolwasser desinfiziert und desinfizierend beibehält.

Salzwasser Elektrolyseanlage Natriumhypochlorit

Pool pH-Wert Desinfektionsgrad Salzelektrolyse

Wem das zu mühsam ist, der nutzt die vollautomatische Redoxmessung. Dieser Apparat stellt das Verhältnis von pH zu Chlor ein. So dass der Pool immer gleichmäßig reguliert ist.

Natürlich hat man die Möglichkeit die Salzelektrolyse und die pH Neutralisierung zusammen in einem Gerät zu verwenden. Hierfür eignet sich der Sterilor. In einer Tabelle lässt sich der pH-Wert und der Desinfektionsgrad ablesen.

Nochmals zusammenfassend heißt das, wir können das ganze händisch machen und 10-15 Minuten pro Woche einrechnen.

Ist uns das noch zuviel, kann man die Apparate benutzen und die Wasseraufbereitung komplett in 10 Minuten pro Monat regeln.

Pool Badewasser automatisch desinfizieren chloren salzen

Redoxmessung PH Chlor-Wert Pool

Automatische Wasseraufbereitung Pool: Wie funktioniert das?

Sprung ins Wasser Pool im Garten

Meine lieben Poolfreunde, ich werde immer wieder gefragt: Wie funktioniert eigentlich die richtige Wasseraufbereitung für den Pool? Und insbesondere: Wie stelle ich meine automatische Wasseraufbereitung ein? Schauen wir uns das heute mal an.

POOL-GURU - Thema Automatische Wasseraufbereitung Pool

Ja generell wissen wir ja, dass der PH-Wert der wichtigste Wert ist und den PH-Wert stellen wir natürlich mit der automatischen PH-Dosierung ein. Der PH-Wert lässt sich am Gerät sehr einfach einstellen. Der PH-Wert den wir ansteuern liegt bei 7,2. Mit dem Gerät wird dann automatisch nachdosiert. Steigt der PH-Wert an, wird flüssiges PH-Minus ins Wasser geleitet – eine Säure die das Wasser dann wieder etwas abmildert.

Swimmingpool PH-Wert Messung automatische Wasseraufbereitung

Salz-Elektrolyse Gerät Swimmingpool

Mit dem Apparat für die Salz-Elektrolyse wird aus normalem Kochsalz Natriumhypochlorit hergestellt. Die Produktion kann man manuell mit Plus oder Minus hoch- oder runterstellen. Bei zu wenig Chlor wird die Produktion logischerweise hochgefahren – bei zuviel Chlor wird die Produktion mit dem Minus runtergefahren.

Wenn man längere Zeit zu wenig Chlor im Poolwasser hatte oder das Schwimmbecken nicht benutzt hat kann man die Chlorproduktion über die Funktion „forcieren“ erhöhen und sinkt dann nach 24 Stunden wieder auf den zuvor eingestellten Wert ab. Allgemein nennt man so etwas auch eine Stoßchlorung. Mit der Automatikfunktion kann man das Gerät wieder auf den normalen Modus umstellen.

Salzwasser Pool Gerät Salzelektrolyse natürliches Chlor

Sollte man mal erheblich viel freies Chlor im Pool haben einfach das Gerät ausschalten und nach ein paar Tagen kann man feststellen, dass das Chlor verschwunden ist. Wer das nicht händisch machen möchte und keine Lust hat immer wieder seinen Pool zu messen, kann dies mit einem Redox-Gerät vollautomatisch steuern.

Redox Messgerät Chlorwert Poolwasser automatische Wasseraufbereitung

Redox-Gerät: Vollautomatische Pool Wasseraufbereitung

Das Redox-Gerät misst das Redox-Potential des Wassers. Stellt den Unterschied zwischen dem frei verfügbaren Chlor und dem gebundenen Chlor her. Auf diesem Weg misst es für uns die Spannung.

Auch beim Redox-Messgerät können wir über die Parametrierung einstellen was als Sollwert gewünscht ist. In diesem Fall sind es 70. Im Normallfall liegt de Wert irgendwo zwischen 600 und 700 MilliVolt. 70 werden angezeigt – die Null denkt man sich dahinter.

Wenn zu wenig freies Chlos im Pool ist, nimmt das Redox-Gerät das Salz-Elektrolysegerät in Betrieb. Sobald die 700 MilliVolt erreicht sind, wird der Vorgang automatisch beendet. Das Redox-Gerät steuert also das Salz-Elektrolysegerät.

Fazit: Das sind die Dinge die ich brauche. Ich brauche einen gut eingestellten PH-Wert und ich brauche einen gut eingestellten Chlorwert und ich kann ab in den Swimmingpool und schwimmen!

Sprung ins Wasser Pool im Garten